Autocad programmieren mit VBA+ by Karsten Dummer

By Karsten Dummer

With bill - cargo from Germany

Show description

Read Online or Download Autocad programmieren mit VBA+ PDF

Similar programming: programming languages books

Advances in Bio-Mechanical Systems and Materials

This monograph provides the most recent effects relating to bio-mechanical structures and fabrics. The bio-mechanical structures with which his booklet is anxious are prostheses, implants, clinical operation robots and muscular re-training platforms. To represent and layout such structures, a multi-disciplinary procedure is needed which includes the classical disciplines of mechanical/materials engineering and biology and drugs.

Additional resources for Autocad programmieren mit VBA+

Example text

Lassen Sie uns das einmal anhand eines Beispiels nachprüfen. Um es recht anschaulich zu gestalten, eignet sich besonders eine Ereignisprozedur, die normalerweise nur im Formularcode aufrufbar ist. Fügen Sie zu diesem Zweck einmal einem neuen Projekt ein Formular hinzu und doppelklicken Sie auf das Formular. Es erscheint das Codefenster des Formulars, in dem bereits eine Prozedur existiert. use ein. In der eingeblendeten Liste werden Sie die Prozedur UserForm_Click nicht finden. 2: Lokale Deklaration Sandini Bib 50 2 Einführung in VBA Im Listenfeld, das alle verfügbaren Eigenschaften und Methoden anzeigt, ist die Prozedur UserForm_Click nicht zu finden.

Januar 100 bis 31. Dezember 9999 String 10 Byte Zeichenfolge. Bei diesem Datentyp ist die Anzahl der verwende+ 2 Byte ten Zeichen nur durch den RAM-Speicher eingeschränkt. pro Zeichen Object 4 Byte Variablen dieses Datentyps speichern einen Verweis auf ein Ursprungsobjekt. Variant (Zahlen) 16 Byte Standarddatentyp. Variablen dieses Datentyps nehmen automatisch den Datentyp eines der anderen Variablentypen an. Variantvariablen, die Felder definieren, benötigen 12 Byte zuzüglich der Größe des Datentyps, den die einzelnen Felder aufnehmen.

Layers(i) Next Ein Verweis auf das jeweilige Layer-Objekt müsste bei jedem Durchlauf an die Objektvariable ActLayer übergeben werden. Count Next Wieder enthält die Variable ActLayer einen Verweis auf den jeweiligen Layer, nur dass hier nicht extra eine explizite Zuweisung erfolgen muss. Die Schleife wird so lange wiederholt, wie sich Elemente in der Auflistung oder im Datenfeld befinden. Bei jedem Durchlauf wird immer das nächstfolgende Element abgerufen und an die Variable übergeben, die dem Schlüsselwort Each unmittelbar folgt.

Download PDF sample

Rated 4.05 of 5 – based on 35 votes