Begriffswelt der Feldtheorie: Elektromagnetische Felder, by Adolf J. Schwab

By Adolf J. Schwab

Das Lehrbuch bietet eine gute Grundlage für das tiefere Eindringen in die Theorie elektrischer und magnetischer Felder. Übersichtliche Systematik und Konzentration auf wesentliche Sachverhalte sind die Vorzüge dieses Buches, das auch die Zusammenhänge zu anderen Fachgebieten – wie Fragen der mathematischen Physik – herstellt. Numerische Methoden zur Lösung feldtheoretischer Fragestellungen werden in ihrer grundsätzlichen Vorgehensweise verständlich erläutert und in ihrer Leistungsfähigkeit verglichen.

Studierende der Elektrotechnik sowie Praktiker werden schrittweise von einfachen Definitionen physikalischer Größen zu schwierigen Begriffen und Verfahren hingeführt.

Show description

Read Online or Download Begriffswelt der Feldtheorie: Elektromagnetische Felder, Maxwell-Gleichungen, Gradient, Rotation, Divergenz PDF

Best particle physics books

b-Quark Physics with the LEP Collider: The Development of Experimental Techniques for b-Quark Studies from Z^0-Decay

The e-book reports the unforeseen impression that the LEP experiments have had almost about b-quark physics. The emphasis is firmly on telling the tale from an experimental perspective. facets of the detectors that have been crucial for the reconstruction of b-hadrons are highlighted, specially the position performed through silicon strip detectors and particle id equipment.

Elements of Physics

To the trainer we're seeing an elevated desire for a one-year whereas the language of calculus is essential survey of physics, on the calculus point, and with right here, its manipulative energy will, with a few remorse, the inclusion of a few smooth physics. A growing to be be left pretty well unexploited; calculus-centered variety of students-in engineering in addition to in routines, seductive notwithstanding they're, wouldn't the sciences-must take early technical classes that aid us accomplish our venture.

The Interacting Boson-Fermion Model

This ebook describes the mathematical framework on which the interacting boson-fermion version is outfitted and offers functions to a number of events encountered in nuclei. It addresses either the analytical and the numerical points of the matter. The analytical point calls for the advent of fairly complicated workforce theoretic tools, together with using graded (or tremendous) Lie algebras.

Additional resources for Begriffswelt der Feldtheorie: Elektromagnetische Felder, Maxwell-Gleichungen, Gradient, Rotation, Divergenz

Example text

5). Die Quellenstärke eines Wirbelfelds ist immer Null, da die Feldlinien geschlossen sind. Der aus einer Hülle austretende Fluss ist dann gleich dem eintretenden Fluss. 8 den Satz vom Hüllenfluss für einen magnetischen Dipol, eine positive Ladung und einen Strompfad mit dielektrischem Spalt (Kondensator). 8: Zur Veranschaulichung des Gaußschen Gesetzes für das elektrische und das magnetische Feld sowie für das Strömungsfeld bzw. die wahre elektrische Strömung. Impliziert die Problemstellung eo ipso ein reines Wirbelfeld XW(r), gilt überall und immer  X A W (r)  dA =0 .

Die Wirbeldichte eines diskreten Raumpunkts P(r) ist ein Vektor –B  /t . Die Wirbeldichtevektoren aller Raumpunkte bilden ihrerseits ein Wirbelfeld –B/t . An dieser Stelle wird der Leser zwar zustimmen, Wohlgefallen empfindet er jedoch noch nicht. Dies liegt daran, dass obige Definition der Wirbeldichte unabhängig von einem bestimmten Koordinatensystem hergeleitet wurde und noch offen ist, wie der eher anschaulich vollzogene Grenzübergang in praxi realisiert wird. Die Situation entspannt sich, wenn man erfährt, dass der Grenzübergang in der Praxis gar nicht analytisch vollzogen werden muss, sondern der Operator rot schlicht auf die Differentiation der elektrischen Feldstärke nach einer vom gewählten Koordinatensystem abhängigen Rechenvorschrift hinausläuft.

2). Legt man um einen der Beläge eine geschlossene Hüllfläche o (Integrationsfläche) A und ermittelt mit dem Gaußschen Satz die Quellenstärke der wahren elektrischen Strömung J = J L + JV, ergibt sich o J  dA = o(J A A L + J V )  dA = 0 . (3-25) Dies ist das Kontinuitätsgesetz der wahren elektrischen Strömung in Integralform. Es besagt, dass die in eine geschlossene Hülle eintretende wahre elektrische Strömung gleich der aus der Hülle austretenden wahren elektrischen Strömung ist. Mit anderen Worten, das Hüllenintegral (3-25) besitzt immer den Wert Null.

Download PDF sample

Rated 4.09 of 5 – based on 36 votes