Beiträge zur Geschichte der Technik und Industrie: Jahrbuch by Conrad Matschoß (auth.), Conrad Matschoss (eds.)

By Conrad Matschoß (auth.), Conrad Matschoss (eds.)

Show description

Read Online or Download Beiträge zur Geschichte der Technik und Industrie: Jahrbuch des Vereines Deutscher Ingenieure, Siebenter Band PDF

Similar german_13 books

Das Morse-Alphabet: Anleitung zum raschen Erlernen sämtlicher Morse-Zeichen; für Schul-Zwecke und Selbst-Unterricht

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Behandlungsergebnisse von 250 Fersenbeinbrüchen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Beiträge zur Geschichte der Technik und Industrie: Jahrbuch des Vereines Deutscher Ingenieure, Siebenter Band

Example text

Der Form der elastischen Linie kam erst Jakob Bernoulli (1654 bis 1705) näher, und zwar durch die von ihm aufgestellte Beziehung, daß das Produkt des Biegungsmomentes der äußeren Kräfte mit dem Krümmungshalbmesser der Biegungslinie in dem Punkte, auf den das Moment bezogen wurde, eine Konstante (d. i. die "Steifigkeit" oder das "Elastizitätsmoment" --wie es von E uler genannt wurde) sei. Mit der analytischen Behandlung dieser Beziehung beschäftigte sich E uler auf Grund der von Leibniz (1646 bis 1716) gegebenen Differential- und Integralrechnung.

Diese Arbeit wurde auch alsbald begonnen, und als die Stockton-Darlingt on am 27. September 1825 eröffnet wurde, stand dabei die erste Lokomotive "Active" im Dienst und übertraf dabei alle Erwartungen, ja feierte sogar einen wahren Triumph. Ein halbes Jahr später, am 6. März 1826, wurde die Bahn Livcrpool-:\Ianchestcr durch Parlamentsbeschlu ß genehmigt. c-;eorge Stephenson wurde als Oberingenieur für das ganze Fntcrnehmen bestellt, und ihm alle Einzelheiten des •) Ed uard l'ease. gl'l>. 3r. :\Iai I/(J7 zu Darlington, gest.

Seinem unermüdlichen Schaffen setzte der Tod am g. Dezember r88r ip Zürich ein Ende 1 ). Culmann schlug für die Behandlung und Lösung statischer Aufgaben die bis dahin noch wenig beachtete graphische Richtung ein. Der Ursprung dieser Richtung ist bereits in Stevins Entdeckung des Gesetzes von der Kräftezerlegung zu suchen, und Varignon (1654 bis 1722) hatte sie durch seine Darstellung des Kräfte- und Seilpolygons und durch Aufdeckung ihres gegenseitigen Zusammenhanges schon angebahnt gehabt. Lame und Clapeyron (1826) hatten gelegentlich des Baues von Kuppelgewölben der St.

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 14 votes