Berechnung von Behältern nach neueren analytischen und by Dr.-Ing. Theodor Pöschl (auth.), Dr.-Ing. Theodor Pöschl,

By Dr.-Ing. Theodor Pöschl (auth.), Dr.-Ing. Theodor Pöschl, Dr.-Ing. Karl v. Terzaghi (eds.)

Show description

Read Online or Download Berechnung von Behältern nach neueren analytischen und graphischen Methoden: Für Studierende und Ingenieure und zum Gebrauche im Konstruktionsbureau PDF

Similar german_13 books

Das Morse-Alphabet: Anleitung zum raschen Erlernen sämtlicher Morse-Zeichen; für Schul-Zwecke und Selbst-Unterricht

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Behandlungsergebnisse von 250 Fersenbeinbrüchen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Berechnung von Behältern nach neueren analytischen und graphischen Methoden: Für Studierende und Ingenieure und zum Gebrauche im Konstruktionsbureau

Example text

Die Wirkung der Schubspannungen auf die Deformationen seien zu vernachlassigcn. 3. Der Abstand der Eiseneinlagen von der BetonauBenkante betrage in den auf Biegung beanspruchten Konstruktionsteilen 0,1 h, wobei h die ,nutzbare" Plattenstarke; infolgedessen die wahre Plattenstarke H = 1,1 h. b) Beziehungen zwischen den Biegungsmomenten und den Dehnungen der Randfasern. Dr. Karl He in t e l zeigt in seiner Schrift ,Berechnung der Einsenkung von Eisenbetonplatten und Plattenbalken", wie man aus einer Serie von Balkenbiegeversuchen die Spannungskurve (Spannungen als Funktion der Dehnungen) des Betonmaterials, aus welchem der untersuchte Balken besteht, ermittelt.

Zwar ein Behalter von 10,00 m DurchI Fig. 10. messer, 5,00 m Wassertiefe , Wand aus ho mogene m Material mit reehteekigem Quersehnitte und 15 em Wandstarke. Es bedeuten (Fig. 10): a die Wandstarke = 15 em, w die Ausweiehungen in radialer Richtung, nach auBen positiv, m = Y4 der Querkontraktionskoeffizient, E der Elastizitatsmodul = 273 000 kg/em 2 • 1 ~L Naeh Mull e r- Breslau (Graph. , Bd. II, 2. , S. 252 ff. nnd S. = ). = 12 h 4 (I- m2) a,2 32 12h5 (1-m2)y E 33 12. 500 4 • 0,938 500 2 • HP 12 510 Schwierigkeiten bei der praktischen Durchfiihrung.

Ou Oo o0 = lo Ferner ergibt sich mit diesen Daten nach 14) und 10) 12. 15j 402·1' 6216 = 27,2 12. 105. I5fls ·103 = 0 0915 3. 109 • 4 09 ' ' (x. und A sind dimensionslose Zahlen)o Aus Fig. 3 ergeben sich fiir x. = 27,2 und 10 3 • ~ = 12 3 "A '' 10 3 • ~ A = 47 '' 103 • ~ A (X = l die Koeffizienten: = - 14 l und C = 83 ' . Dadurch sind die Verschiebungen und Biegungsmomente nach den Formeln 78), 82) und 83) vollstandig bestimmto Die Vcrschiebung am oberen Rande ergibt sich damit zu: al = 12,3.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 20 votes