Bericht des Chemischen Untersuchungsamtes der Stadt Breslau by Bernhard Fischer, S. Samelson, E. Springer

By Bernhard Fischer, S. Samelson, E. Springer

Show description

Read or Download Bericht des Chemischen Untersuchungsamtes der Stadt Breslau für die Zeit vom 1. April bis 31. Dezember 1902 PDF

Best german_13 books

Das Morse-Alphabet: Anleitung zum raschen Erlernen sämtlicher Morse-Zeichen; für Schul-Zwecke und Selbst-Unterricht

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Behandlungsergebnisse von 250 Fersenbeinbrüchen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Bericht des Chemischen Untersuchungsamtes der Stadt Breslau für die Zeit vom 1. April bis 31. Dezember 1902

Sample text

Nach Verlauf von je 3-4 Tagen traten noch zweimal ähnliche Erscheinungen auf; nach dem dritten Anfall starb der Kranke ziemlich plötzlich. Der Tod erschien nicht ganz unverdächtig, indes man dachte an eine Vergiftung durch zersetztes Fleisch und dergl. Im November 1901 erkrankte darauf die Ehefrau; die Diagnose lautete auf Nierenentzündung mit Uraemie. Erbrechen war vorhanden, ob auch Durchfall, ist nicht festgestellt worden. Die Frau starb nach dreitägigem Kranksein. Sie war von einem anderen Arzte behandelt worden als der Sohn.

4. 7. 7. 10. 10. 31. 10. 02 02 02 02 596/02 2. 4. 02 1225/02 7. 7. 02 1906/02 11. 10. 02 2259/02 20. 11. 02 615/02 8. 4. 02 807/02 10. 5. 02 1080/02 11. 6. 02 1247/02 11. 7. 02 1692/02 13. 9. 02 1503/02 15. 8. 10. 02 2200/02 12. 11. 12. 02 608/02 7. 4. 02 1237/02 7. 7. 02 1917/02 11. 10. 02 2167/02 7. 11. 02 2384/02 16. 12. 02 Wasser In Prozenten = = Kochsalz in Prozenten Krankenhaus zu Allerheiligen. 10,2 89,8 1,3 9,6 90,4 0,9 11,7 1,3 88,3 10,1 89,9 1,2 10,8 89,2 1,2 10,7 89,3 1,4 10,2 89,8 1,0 11,3 0,9 88,7 10,5 89,5 1,8 Armenhaus.

Es wurde nunmehr der Versuch gemacht, das sog. Pikrotoxin aus der Paste zu gewinnen: 10 g der Paste wurden mit Alkohol ausgezogen. Der Auszug wurde verdunstet und der Rückstand viermal mit Wasser ausgekocht. Die wässerigen Auszüge wurden mit Bleiacetat gefällt nnd das mit Schwefelwasserstoff entbleite Filtrat eingedampft. Es wurde eine nicht unerhebliche Menge weißer Kristalle erhalten, welche stark bitter schmeckten und die chemische Reaktion des sog. Pikrotoxins gaben. Der Froschversuch bestätigte, daß die abgeschiedene Substanz ein intensives Krampfgift und zwar das sog.

Download PDF sample

Rated 4.64 of 5 – based on 50 votes